Mit Genmoji können Sie Ihre eigenen Emojis mit “Apple Intelligence” erstellen.

Kategorie
Technologie

Keywords
Genmoji, Apple Intelligence, Emoji-Erstellung, WWDC 2024, Künstliche Intelligenz

Jahr
2024

Derzeit unterstützt Unicode 15.1 fast 3.800 verschiedene Emoji. Aber für alle, die aus irgendeinem Grund der Meinung sind, dass das noch lange nicht genug ist, hat Apple gestern auf der WWDC 2024 die Möglichkeit angekündigt, mithilfe von KI einzigartige Emoji zu erstellen, die auf Ihren Eingaben basieren.

Apple hat seine brandneue Genmoji-Funktion vorgestellt, mit der Nutzerinnen und Nutzer Emojis mithilfe von Apple Intelligence (AI) erstellen können. Sie können jetzt ein einzigartiges Emoji erstellen, indem Sie einfach das gewünschte Emoji mit Apple AI beschreiben – und sogar Bilder von Freunden verwenden.

Apple bietet bereits Tausende von Emojis an und fügt in jährlichen Updates ständig neue hinzu. Mit Genmoji müssen Sie aber nicht mehr warten, bis Sie das richtige Emoji verschicken.

Mit Genmoji neue Emojis erstellen

Mit Apple Intelligence können Nutzerinnen und Nutzer Genmojis (Generative + Emoji) auf ihrem iPhone, iPad oder Mac erstellen, indem sie einfach die KI-Eingabeaufforderung und die Tastatur verwenden. Nach Eingabe einer Beschreibung erscheint ein einzigartiges Genmoji, das in der Nachrichten-App und anderen Anwendungen versendet werden kann.

In Apples Beispiel können Sie “Smiley trägt Gurken” schreiben und das Genmoji wird erstellt. Darüber hinaus gibt es weitere Optionen für dieselbe Beschreibung, so dass die Nutzer eine große Auswahl an Emoji haben, die sie verwenden möchten.

Da die Apple Intelligenz die Personen in Ihrer Bibliothek kennt, können Sie auch eine Person auswählen und ein Genmoji für diese Person erstellen. Möchten Sie Ihren Freund in ein Geheimagenten-Emoji verwandeln? Das ist jetzt möglich.

Genmoji können auch verwendet werden, um auf Nachrichten in einem Chat zu antworten, sie können in Nachrichten eingefügt und als Sticker verwendet werden. Sie funktionieren wie maßgeschneiderte Emojis, die in Sekundenschnelle erstellt werden können.

Weitere Artikel

Google’s Treibhausgasemissionen steigen dank KI

New York (CNN) – Während Google eifrig daran arbeitet, künstliche Intelligenz in seine Kernprodukte zu integrieren – mit teilweise weniger als beeindruckenden Ergebnissen – braut sich hinter den Kulissen ein Problem zusammen: Die Systeme, die zur Unterstützung der KI-Tools erforderlich sind, haben die Treibhausgasemissionen des Unternehmens erheblich erhöht.

Weiterlesen